< > 1 2 3 4 5 6 7 8

Haus am Ammersee

Neubau eines Wohnhauses

Haus am Ammersee

Neubau eines Wohnhauses

Das Grundstück befindet sich in einem Landschaftsschutzgebiet mit Blick auf den Ammersee. Die vorhandenen Gebäude werden bis auf den ursprünglich als Solitär vorhandenen Kuhstall rückgebaut und durch zwei freistehende Baukörper ergänzt.

Das entstehende Ensemble aus drei rechtwinklig zueinander platzierten Baukörpern gliedert die Aussenräume. Die als Terrassen genutzten ursprünglichen Fundamente ermöglichen eine Höhenstaffelung des Geländes und werden als Begegnungflächen zwischen den Bauvolumen ausgebildet. Alle Baukörper werden abstrakt mit ortstypischen Elementen der Bootshäuser mit Satteldach und Holzfassade entwickelt.

Das Wohngebäude ist als Gelenk zwischen Seeblick und dichter Waldkante ausgebildet. Das Satteldach reagiert durch eine ungleichmässige Ausbildung der Giebelflächen auf diese Situation.
Der Innenraum wird als fließendes Raumkontinuum ausgebildet. Eingehängte 'Schlaf-/ Wohnboxen' beherbergen die privaten Bereiche. Die verschiedenen Nutzungen werden innerhalb des Raumkontinuums über unterschiedliche Raumhöhen definiert.

Planung Oktober 2012
 
Grundfläche 88 m²
Höhe 3,5-8,8 m
BGF 143 m²
Geschosse 1 Geschoss