< > 1 2 3 4 5 6

Novartis office building als Projektarchitektin für SANAA

Novartis office building als Projektarchitektin für SANAA

Das Projekt entstand aus einem Studienauftrag und wurde von Nicole Berganski als verantwortliche Projektarchitektin für das japanische Büro SANAA bis zur Bauausführung betreut. Im Anschluss hat sie die Bauüberwachung bis zur Fertigstellung vor Ort begleitet.

Das Gebäude befindet sich auf dem Novartis Campus in Basel, welcher im Laufe der kommenden Jahre umstrukturiert wird. Die Aussenabmessungen des Gebäudes sind durch einen Masterplan vorgegeben. Indem der Entwurf eine Eingangssituation mit dem gegenüberliegenden Gebäude bildet, lädt er auf den Novartis Campus ein.

Das Gebäude ist ein Bürogebäude mit einer gastronomischen Nutzung im Erdgeschoss. Gefordert waren eine Bürostruktur als eine Art Grossraumbüro, die kommunikative Bereiche beinhaltet und einen interaktiven Austausch innerhalb des Gebäudes fördert. Die Grundrisse in den Obergeschossen enthalten offene Büroflächen und abgetrennte Räume. Die Büroflächen sind durch Sichtbetonwandscheiben in kleinere Raumbereiche von 10,5 x 5,6m unterteilt, ohne dass diese räumlich voneinander getrennt sind.

Die besonderen Merkmale - eine flächige Glasfassade und ein weiter Aussenraum als Innenhof - bewirken eine grosse Transparenz des Gebäudes. Die transparenten Glasfassaden provozieren Sichtverbindungen zwischen den Geschossen und fördern die Kommunikation im Gebäude und Interaktionen mit der Umgebung.

Planung 2003 - 2004
Realisierung 2004 - 2006
 
Grundfläche 1.890 m²
Höhe 22 m
BGF 8.265 m²
Geschosse 6 Geschosse, 1 UG
 
Auftraggeber Novartis Pharma AG